Meschuggen - Das Blog

Die Welt ist alles, was der Fall ist.


Startseite || Über... || Gästebuch || Kontakt || Archiv || Abonnieren || RSS

Permanent Links:

Die Welt hinterm Komma
Tourette-Syndrom
Die Klos von Tokyo
Selbstverletzung
 
:-( Soviel schuften und keine Zeit zum Loggen!
Na gut, ein paar Zeilen m?ssen schon drin sein. Mel Gibson hat kr?ftig daran verdient, dass Jesus so leiden musste und mit ihm die Kinobesucher, so dass er sich nun ein Inselchen kaufen konnte, f?r sich und seine Freunde.

Ein Kommentar er?brigt sich, kath.net schweigt, verbissen und besch?mt. Ach ist mir das wurscht.

13.12.04 18:08


Wenn du gehen k?nntest, wohin w?rdest du gehen?

  • Einmal nach Irland

  • Sicher einmal nach Land's End

  • Wenn noch Energie da ist: Kailash


Ich finde, hier lohnt es sich nicht zu leben. Wir sind eigentlich dazu geboren, alles um uns herum zu entdecken. Es ist sehr traurig, wie festgezurrt leben zu m?ssen, wie ein Hund an der Kette. Das, was wir Tieren antun, haben wir uns selbst schon lange angetan.

18.12.04 19:20


Barbiepuppen f?r muslimische M?dchen *ggg*
19.12.04 11:32


Ich hab heute ein seltsames Erlebnsi gehabt! Ich stehe an der Kasse bei Karstadt, und eine Frau versucht vergeblich mit der Eurokarte zu zahlen, die Kasse nimmt das Trum nicht an.
Auf einmal erkenne ich sie - eine Bekannte ... Sie scheint mich auch zu sehen, aber schaut ganz ?rgerlich an mir vorbei und rauscht davon. Nanu. Als ioch sie zuletzt sah, haben wir uns ganz gut unterhalten. Denkt sie etwa, dass ich denke, ihre Eurokarte sei nicht gedeckt?
Das denke ich erst jetzt. H?tte sie ein paar Worte gesagt, h?tte ich das nicht gedacht.
Noch ne unerquickliche Begegnung war Sandra die Bl?dfrau, die pl?tzlich im Klassenzimmer stand und gr??end in alle Richtungen grinste. Boah, fand ich das cool, dass niemand sie registrierte.
Weil wir grad dabei sind: MM hat auch k?hl von oben herabt, aber das war immer so, da hat sich nichts gro? ver?ndert.
Larissa schaut mich komisch von Ferne an und geht mir aus dem Weg. Ich fand sie immer schon nicht der Rede wert!

So. das wars. Die Liste der Deppen!
20.12.04 21:29


Ich denke ?fter in diesen Tagen an meine Mutter, wie es ihr wohl geht. Ein bi?chen beneide ich G., der mit seiner Mutter einfach so sprechen kann, ?ber alles m?gliche, obwohl sie sich beide ganz sch?n verletzt haben. Sie konnten sich auch wieder verzeihen.
Ich wei? nur, dass meiner Mutter das Verzeihen ?berhaupt keinen Sinn hat. Ich bin in ihren Augen immer diejenige, die sich entschuldigen muss. Fr?her mit dem Argument, ich sei ja die Gr??ere und "Gescheitere", jetzt eben damit, dass ich die ohne sichere Zukunftsperspektive bin und mich daher ganz hinten einzureihen habe.

Ich denke immer: Ich h?tte ihr sehr viel zu sagen. Aber das bleibt alles ungesagt. Es ist immer schon viel zwischen uns ungesagt geblieben, weil ich nie das Gef?hl hatte, an sie heranzukommen. Ich lasse gerade die vielen Momente Revue passieren, wo ich ihr was erz?hlen wollte, aber von ihr einfach unterbrochen worden oder sie mich mit ein paar Phrasen abspeiste. "Das renkt sich schon wieder ein!"

Der Witz ist, dass ich nach wie vor glaube, dass sie sich bem?ht, alles richtig zu machen. Wahrscheinlich hat sie in einem schlauen Buch gelesen, dass man die Sorgen der Kinder nicht zu ernst nehmen darf und das nur so umgesetzt, wie es eben bei ihr angekommen ist.

Also dann von hier aus: Frohe Weihnachten, Mami. Danke, dass du mir Essen und Kleidung besorgt hast, und mich auf die Schule geschickt hast. Deine Pflichten hast du sehr ernst genommen! Da kanns passieren, dass man die K?r vernachl?ssigt... Ich habe genug dr?ber geheult, so soll einfach ein Schweigen zwischen uns sein....Wenigstens tun wir uns nicht weh, daf?r bin ich sehr dankbar.

23.12.04 17:54


 [eine Seite weiter]

|| Gratis bloggen bei
myblog.de

||